EISHOCKEY KLASSIKER MIT ARMIN WOLF | Part 13

Speaker 1

EISHOCKEY KLASSIKER MIT ARMIN WOLF | Part 13

Heute folgt Teil 2 der Saison 2004/2005, Armin Wolf zeigt bei „Eishockey Klassiker“ was das für eine emotionale Saison war.

Die Überschrift für diese Saison ist schnell gefunden. „Wahnsinns Spielzeit“

Nach Platz drei in der Hauptrunde wurde in der ersten Runde der Playoffs der EV Landshut in der Serie Best-of-7 mit 4:1 geschlagen. Armin Wolf klärt dabei auf, dass die Niederlage in Landshut zum zwischenzeitlichen 3:1 keine Absicht war, wie von vielen Fans vermutet.

Spielszenen vom letzten und entscheidenden Spiel in Duisburg zeigen, wie sehr die Eisbären gekämpft haben, nur leider hat ihnen das Glück gefehlt und das Spiel ging mit 1:4 gegen den späteren Aufsteiger in die DEL verloren.

Von der überragenden und vor allem sehr emotionalen Saisonabschlussfeier, von der wir viele Bilder und Interviews zu sehen bekommen, bleibt ein Satz von Trainer Erich Kühnhackl jedem Regensburger Eishockeyfan in Erinnerung. „Es gibt eine Insel der Glückseligkeit im Eishockey und die ist in Regensburg.“

Unser großes Dankeschön für dieses mitreißende Format geht wieder an Markus Riederer, Korbinian Held & unseren Medienpartner TVA, Tom Harmsen und natürlich an Armin Wolf.