EISBÄREN VOR SCHWERER AUFGABE BEIM ALTMEISTER

Speaker 1

Für die Oberpfälzer geht die Reise am Freitagabend nach Oberbayern, wo um 20.00 Uhr der SC Riessersee zum Duell bittet. Erik Keresztury wird hierbei nach überstandener Verletzung sein Comeback geben. Verzichten müssen die Eisbären hingegen auf die Dienste von Verteidiger Korbinian Schütz der verletzungsbedingt ausfällt. Zudem geht das Wechselspiel im Tor weiter - Patrick Berger wird morgen für seine Farben das Gehäuse hüten.

Im letzten Spiel, zuhause gegen die Passau Black Hawks, konnte der Tabellenführer einen nie gefährdeten 6:1 Sieg einfahren und für die schwere Partie beim Altmeister SC Riessersee zusätzliches Selbstvertrauen tanken.

Nach einer kräfteraubenden Partie am Sonntag bei den Starbulls Rosenheim, welche nach Verlängerung mit 5:6 verloren wurde, konnte sich das Team von George Kink am Dienstagabend beim souveränen 6:2 Sieg gegen die Riverkings Landsberg das nötige Selbstvertrauen für die Partie gegen die Eisbären zurückholen.

Der SCR belegt nach zehn absolvierten Ligaspielen, mit 17 Punkten aktuell den vierten Tabellenplatz und wird alles daran setzten um sich für die 1:4 Niederlage im Hinspiel gegen die Eisbären zu revanchieren.

Neben den Leistungsträger wie Uli Maurer, Florian Vollmer und Tom Horschel verfügen die Garmischer über eine durchaus erfahrene Oberligamannschaft, gespickt mit jungen Talenten, die sicherlich den Anspruch haben, um im oberen Tabellendrittel mitzuspielen.

Topscorer im Team der Oberbayern ist mit 15 Punkten Kontingentstürmer Etu-Ville Arkiomaa, dicht gefolgt von den beiden Routiniers Ulrich Maurer und Florian Vollmer, welche bisher 13 Scorerpunkte vorweisen können. Robin Soudek besetzt die zweite Import–Position im Team und gilt als sehr robuster Stürmer mit dem gewissen Torinstinkt.

Die Partie wird morgen auf www.sprade.tv live übertragen. Außerdem bieten wir unter www.eisbaeren-liveticker.de einen Liveticker an. Allerdings wird dieser aus beruflichen Gründen morgen in einer abgespeckten Version stattfinden.