EISBÄREN GEWINNEN GEGEN DEN SC RIESSERSEE

Speaker 1

Durch Tore von Peter Flache (2), Xaver Tippmann und Constantin Ontl siegten die Eisbären Regensburg am Freitagabend vor 643 Zuschauern mit 4:2 über den SC Riessersee und holten somit den ersten Testspiel-Sieg.

Im Anfangsdrittel legten beide Teams ein - für die frühe Saisonphase - ordentliches Tempo an den Tag. Ex-Eisbär Benjamin Kronawitter (2.) hatte die erste große Chance für seinen SCR, scheiterte aber an Peter Holmgren im Tor der Hausherren. Durch zahlreiche Ungenauigkeiten beider Teams ergaben sich im Laufe des Drittels Möglichkeiten für beide Seiten, die Eisbären erarbeiteten sich jedoch ein leichtes Chancenplus. Die beste Gelegenheit für die Rot-Weißen hatte Lukas Heger (17.), der nach schöner Vorarbeit von Nikola Gajovsky frei vor Christian Schneider auftauchte, das Spielgerät jedoch nicht hinter der Torlinie platzieren konnte.

Zu Beginn des zweiten Drittels gab es dann die erste Überzahlgelegenheit für die Gäste aus Oberbayern, die ließen diese jedoch ungenutzt. In den Folgeminuten kamen die Eisbären immer mehr ins Spiel - doch genau in dieser Druckphase schlug der SCR zu. Bei angezeigter Strafe kam Moritz Miguez (28.) im Slot frei zum Schuss und netzte zur 1:0 Führung ein. Von diesem Rückschlag zeigten sich die Hausherren allerdings recht unbeeindruckt und spielten weiter munter nach vorne - scheiterten jedoch immer wieder am gut aufgelegten Garmischer Torhüter.

In der 33. Spielminute sollte dann aber doch der überfällige Ausgleich fallen. Nach schöner Powerplay-Kombination über Gajovsky und Divis musste Peter Flache nur noch in das leere Tor einschieben. Und die Rot-Weißen setzten noch einen drauf: U20 Crack Christoph Schmidt behielt die Übersicht und fand Xaver Tippmann (35.) am langen Pfosten, der gekonnt zur verdienten 2:1 Führung für Regensburg einschoss.

Den besseren Start in den Schlussabschnitt erwischten diesmal die Oberbayern: Keine zwei Minuten waren gespielt, als Benjamin Kronawitter (42.) im Alleingang Peter Holmgren mit einem trockenen Schuss über die Stockhand überwand und so mit dem 2:2 das Gleichgewicht wiederherstellte. Doch auch diesmal waren die Regensburger um eine schnelle Antwort nicht verlegen. Constantin Ontl (46.) stand im Slot goldrichtig und lenkte eine scharfe Hereingabe von Peter Flache zur erneuten 3:2 Führung über die Linie. Die Oberpfälzer hatten das Spielgeschehen jetzt wieder weitestgehend im Griff, die Entscheidung sollte aber erst wenige Augenblicke vor der Schlusssirene fallen. Nachdem der gebürtige Regensburger Bastian Eckl (56.) wegen eines Schlittschuhtritts eine Matchs-Strafe erhielt, machte Peter Flache (60.) nach schönem Zuspiel von Richard Divis alles klar und lochte zum 4:2 Endstand ein.